Vorsitzender Gerhard Frick über die Königstäler Narren e.V.: Das Besondere ist die Fasnet ohne Masken

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

SZ: Herr Frick, warum lohnt es sich, bei den Königstäler Narren Mitglied zu werden?

Gerhard Frick: Es lohnt sich, bei uns Narren Mitglied zu werden, weil sich jedes Mitglied aktiv in den Verein einbringen kann.

SZ: Was ist das Besondere an Ihrem Verein?

Frick: Das Besondere an unserem Verein ist, dass wir eine Fasnet ohne Masken feiern. Zudem steht der Umzug jedes Jahr unter einem eigenen neuen Motto.

SZ: Muss ein Interessierter denn besondere Voraussetzungen erfüllen, um bei Ihnen Mitglied zu werden?

Frick: Nein, überhaupt nicht. Jedes neue Mitglied ist willkommen. Da haben wir keine Voraussetzungen. Außer vielleicht eine: Ein bisschen Humor sollte der oder die Neue schon mitbringen.

SZ: Und was sind Ihre Ziele für die Zukunft der Königstäler Narren?

Frick: Unser Ziel heißt Brauchtumspflege. Wir wollen auch in Zukunft die Dorffasnet ohne Masken pflegen und weiterführen. Das ist uns für die Zukunft wichtig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen