Vorsitzende Anja Szokolai über den Kindergarten-Förderverein Aulendorf: "Wir brauchen Mitglieder, die Ideen haben"

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

SZ: Frau Szokolai, warum lohnt sich eine Mitgliedschaft beim Kindergarten-Förderverein Aulendorf?

Anja Szokolai: Weil man dadurch mithilft, die pädagogische Arbeit an den Aulendorfer Kindergärten finanziell zu unterstützen. Dazu brauchen wir Mitglieder, die Ideen haben und Aktionen durchführen und die die Arbeit des Fördervereins für gut und richtig halten.

SZ: Muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um bei Ihnen Mitglied zu werden?

Szokolai: Nein, Voraussetzungen muss man nicht erfüllen. Einzige Voraussetzung, wenn man es so nennen möchte, ist ein Mitgliedsbeitrag von mindestens fünf Euro pro Jahr.

SZ: Was sind die Ziele des Fördervereins?

Szokolai: Wir wollen viele geldbringende Aktionen durchführen, wie schon in den vergangenen Jahren. Etwa beim Fasnetssonntag oder beim Kuchenverkauf. Neu ist bei uns, dass Mitglieder ab zehn Euro Beitrag keine 10 Prozent Abzug bei den Kleiderbasaren mehr haben. Und natürlich wollen wir Mitglieder dazugewinnen. Bei der Kleiderabgabe für den Basar am Freitag, 26. September, kann man Mitglied werden. Die Zettel liegen aber auch in den Kindergärten aus.

SZ: Und was ist das Besondere an Ihrem Verein?

Szokolai: Dass wir durch ehrenamtliche Helfer so viel bewegen können, und dass sich so viele Menschen engagieren. Bei ihnen muss man sich einfach bedanken, dass sie sich so einsetzen. Solche Mitglieder machen das Besondere des Vereins aus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen