Vorfreude des Kindes: Kalender hilft beim Warten

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Für Kinder ist die Vorfreude auf Feste wie den Geburtstag sehr aufregend. Doch gerade kleine Kinder haben noch eine wenig ausgeprägte Zeitvorstellung.

Das sei jedoch kein Grund, den Kindern wichtige Ereignisse bis kurz vorher zu verschweigen, da gerade schnell aufgeregte Kinder in der Regel mehr Zeit brauchen, um sich auf Neues einzustellen, erklärt der Diplom-Psychologe Hermann Scheuerer-Englisch von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth.

Besser sei es, die Gefühle des Kindes durch Sätze wie „Du bist schon ziemlich aufgeregt, oder?“ anzuerkennen. „Gleichzeitig können die Eltern dem Kind Hilfen geben, um mit den Zeitabständen bis zum Ereignis besser klarzukommen“, sagt Scheuerer-Englisch. Eine Möglichkeit sei ein Kalender, bei dem die Tage angestrichen werden. Auch Gespräche über Ideen und Wünsche des Kindes zum Fest könnten helfen. Allerdings sollten Eltern diese Gespräche nicht von sich aus forcieren.

Bundeskonferenz für Erziehungsberatung: www.bke.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen