Vor allem Mädchen mögen TV-Sendungen über Familien

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vor allem Mädchen mögen Fernsehsendungen, die sich um Familien drehen. In einer aktuellen, nicht repräsentativen Kinderbefragung nannten mehr als die Hälfte der Mädchen eine Sendung als Favoriten, in der das Familienleben eine zentrale Rolle spielt.

Bei den Jungs waren es dagegen nur knapp zwei Fünftel, teilt das JFF - Institut für Medienpädagogik in München mit. Im Rahmen des Fernsehprojektes Flimmo wurden 72 Mädchen und Jungen im Alter von 7 bis 13 Jahren zu ihrer Sichtweise auf das Fernsehen befragt.

Dabei zeigte sich, dass die Kinder immer dann ganz genau hinschauen, wenn sie in der Fernsehfamilie auf Vertrautes und Bekanntes stoßen, so das JFF. Je breiter und reflektierter die realen Erfahrungen der Kinder sind, desto fundierter könnten sie den Sinn und den Realitätsgehalt des Gezeigten hinterfragen.

Vorsicht sei geboten, wenn im Fernsehen tiefgreifende Konflikte in der Familie oder Themen, die zu Verlustängsten führen können, gezeigt werden. In diesen Fällen sei eine positive Wendung der Geschichte wichtig. Außerdem bräuchten die Kinder Unterstützung bei der Verarbeitung, erläutern die Forscher. Auch die Darstellung von sehr aggressiven Auseinandersetzungen, insbesondere von Gewalt gegen Kinder, werde von den Mädchen und Jungen als belastend erlebt.

Flimmo - Programmberatung für Eltern: www.flimmo.tv

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen