Partymusik mit „Sexy Five and the Magic Horns“ war am Freitagabend zum Auftakt des Sommerfests des Musikvereins Untergröningen
Partymusik mit „Sexy Five and the Magic Horns“ war am Freitagabend zum Auftakt des Sommerfests des Musikvereins Untergröningen angesagt. (Foto: Wolfgang Fath)
fa

Drei Tage lang hat der Musikverein Untergröningen am alten Bahnhof sein Sommerfest gefeiert. Dabei kamen sowohl die Freunde von Rock- und Popmusik als auch die Liebhaber gepflegter Blasmusik auf ihre Kosten. Am Freitagabend war Party mit der Gruppe Sexy Five and the Magic Horns angesagt Die Veranstalter hätten hier gerne mehr Besucher gesehen, dennoch war die Stimmung unter den Besuchern bestens. Das Repertoire der Rock-, Pop- und Soul-Band umfasste Titel von den 70ern bis heute, von Tina Turner, den Blues Brothers, von Donna Summer, Robbie Williams oder Pink. Abgerundet wurde der tolle Sound durch den vierstimmigen Bläsersatz der Magic Horns. Egal, ob mit groovendem Soul oder funkigen Rock- und Popsongs – die zehnköpfige Band mit Sängerin Sina begeisterte von der ersten bis zur letzten Minute. Mit einem Feuerwerk stimmungsvoller Blasmusik wartete der Musikverein Untergröningen unter der Leitung von Uwe Michaelis am Samstagabend auf. Auch der Sonntag gehörte ganz der traditionellen Blasmusik. Neben dem Musikverein Horn spielte der Musikverein Ruppertshofen im Festzelt auf sowie die Jugendgruppe des Musikvereins Untergröningen. Foto: Fath

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen