Von der Leyen für mehr Unterstützung bei künstlicher Befruchtung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Familienministerin Ursula von der Leyen hat sich für mehr Unterstützung künstlicher Befruchtung bei ungewollt kinderlosen Paaren ausgesprochen. Ungewollte Kinderlosigkeit betreffe die Gesundheitspolitik ebenso wie die Familienpolitik, sagte von der Leyen der dpa in Berlin. Als erstes Bundesland will Sachsen künstliche Befruchtungen bezuschussen. Zahlreiche Länder haben eine Bezahlung der Behandlungen komplett durch die Krankenkassen oder als familienpolitische Leistung aus dem Bundeshaushalt gefordert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen