Vom Öko- zum Designer-Liebling: Massivholz wird chic

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Massivholz zählt zu den neuen Lieblingsmaterialien der Design-Szene: Das natürlich anmutende Material findet sich nicht mehr nur bei den einschlägigen Herstellern von Öko- oder Landhausmöbeln, sondern auch bei Design-Möbelfirmen.

Auf der internationalen Möbelmesse „imm cologne“ in Köln (19. bis 25. Januar) besonders häufig zu sehen ist dunkles Nussholz. Unter anderem wird das auffällig gemaserte Material für große Esstische, aber auch für Sideboards und Sessel verwendet. Denn während Stühle jetzt meist weich gepolstert werden, verläuft die Entwicklung bei den Sesseln genau andersherum: Hier wird in bloßen, weich abgeschliffenen Holzkonstruktionen Platz genommen.

Internationale Möbelmesse „imm cologne“: www.imm-cologne.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen