Volleyball: VC Leipzig vor Insolvenzantrag

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Volleyball-Bundesligist VC Leipzig steht vor der Insolvenz. Wegen massiver Zahlungsschwierigkeiten werde der Verein voraussichtlich in der kommenden Woche einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Leipzig stellen.

Zudem wird der seit Monaten auf einem Abstiegsplatz stehende Tabellen-Elfte keine Lizenz für die kommende Erstliga-Saison beantragen. „Die Gehälter können nicht mehr bezahlt werden“, sagte VCL-Präsident Olaf Zimmer. Ob das Team die restlichen vier Ligaspiele noch bestreiten wird, ist unklar. „Wir wollen es auf jeden Fall. Wir haben uns eingeschworen, alles zu geben und erhobenen Hauptes rauszugehen“, sagte VCL-Kapitän Jan Günther.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen