Vizekanzler Steinmeier besteht auf gesetzlicher Schuldenbremse

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier besteht angesichts der hohen Neuverschuldung des Bundes für das Konjunkturpaket II auf einer gesetzlich verankerten Schuldenbremse. Konjunkturprogramm und Tilgungsplan seien zwei Seiten derselben Medaille, sagte er der in Stuttgart erscheinenden Zeitung „Sonntag Aktuell“. Der SPD-Kanzlerkandidat kritisierte Banker und Manager, die „auf der Jagd nach dem letzten Prozent Rendite“ unverantwortliche Risiken eingegangen seien.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen