Vierte US-Bankenpleite in diesem Jahr

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Serie von US-Bankenpleiten geht auch im neuen Jahr ungebrochen weiter. Als bereits viertes kleineres Institut in diesem Jahr traf es die Magnet Bank in Salt Lake City. Das teilte die staatliche Einlagensicherung FDIC mit. Für die gescheiterte Bank mit einer Bilanzsumme von knapp 293 Millionen Dollar habe sich anders als in den meisten bisherigen Fällen kein Käufer gefunden. Im letzten Jahr waren in Folge der Finanzkrise insgesamt 25 US-Geschäftsbanken zusammengebrochen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen