Vier Tote bei Lawinen in den französischen und italienischen Alpen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei Lawinenabgängen in den französischen und italienischen Alpen sind vier Menschen getötet worden. Im französischen Savoyen rissen die Schneemassen drei französische Skiwanderer in den Tod. Die Retter hätten die Opfer schnell gefunden, hieß es von der Gendarmerie, allerdings kam jede Hilfe zu spät. In Italien wurde in der Provinz Vicenza ein Bergwanderer getötet, zwei weitere Menschen erlitten Verletzungen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen