Vier Arten von Riester: Förderung je nach Lebenslage

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die für Sparer passende Riester-Förderung kann je nach Lebenssituation und Risikobereitschaft unterschiedlich sein. Darauf weist die Initiative „Altersvorsorge macht Schule“ in Berlin hin.

Demnach haben Verbraucher die Wahl zwischen vier Arten von staatlich geförderter Altersvorsorge: Riester-Banksparpläne eigneten sich besonders für ältere Sparer und alle, die eine sichere Anlage mit geringen Beiträgen wünschen. Wem es vor allem wichtig ist, dass die private Zusatzrente sicher und vorhersehbar ist, der sei mit einer Riester-Rentenversicherung gut beraten.

Das Riester-Fondssparen käme dagegen eher für jüngere und risikofreudige Anleger infrage, zählt die Initiative auf, die unter anderem von der Bundesregierung und der Deutschen Rentenversicherung getragen wird. Die Eigenheimrente „Wohn-Riester“ schließlich sei für den Kauf oder Bau einer Immobilie gedacht.

„Altersvorsorge macht Schule“: www.altersvorsorge-macht-schule.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen