Viele Schüler interessieren sich für Politik

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die meisten Schüler interessieren sich für Politik. Nur fünf Prozent der 9- bis 19-Jährigen erklärten, dass sie daran kein Interesse haben. Das ergab eine nicht-repräsentative Umfrage der Zeitschrift „Eltern Family“.

34 Prozent der Schüler sind der Ansicht, dass sich Politik vor allem um das Allgemeinwohl kümmert und das Zusammenleben regelt. 30 Prozent verstehen darunter das Regieren eines Landes. Für 19 Prozent ist Politik Demokratie und Frieden, für 17 Prozent das Erlassen von Gesetzen. Jeweils 14 Prozent sehen die Parteien als Grundlage von Politik und meinen, dass Politik die Geschicke der Welt bestimmt. An der Befragung nahmen 1561 Schüler aus ganz Deutschland teil, dabei waren mehrere Antworten möglich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen