Viel Schnee in den Alpen: Bergtouren vorsichtiger planen

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wegen des vielen Schnees in den Alpen sollten Wanderer bei ihrer Tourenplanung für das Frühjahr diesmal besonders vorsichtig sein. Darauf weist Stefan Winter, Breitensport-Verantwortlicher beim Deutschen Alpenverein (DAV), in München hin.

Wenn Mitte Mai die Wandersaison beginnt, werden auf vielen Wegen noch Hindernisse bestehen, die sonst um diese Jahreszeit schon verschwunden sind. Dies müsse berücksichtigt werden, wenn erste Ideen für Touren jetzt besprochen werden, sagte Winter. Gerade für Gipfelerlebnisse im Bereich über 2500 Metern sollten sich Bergwanderer etwas mehr Zeit lassen und sie diesmal zwei bis drei Wochen später im Jahr als sonst einplanen.

Die Schneelage in den Nordalpen sei „historisch bemerkenswert“, sagte Winter. Für die Jahreszeit liege gerade in den bayerischen Alpen derzeit „außerordentlich viel Schnee“. Viele Forststraßen, die üblicherweise Ende März bereits frei sind, seien noch von Schnee bedeckt und viele Privathütten im Gebirge bis zum Dach eingeschneit.

Eine Folge der Schneemassen werde im Mai sein, dass viele Bergpfade noch nass und matschig sind. Dadurch erhöhe sich die Sturzgefahr. Auch könnten viele Markierungen noch zugeschneit sein. In schattigen Lagen werde es dazu kommen, dass Schneestapfspuren auf den Pfaden nachts überfrieren und dadurch besonders rutschig werden. Außerdem müssten Wanderer im Frühling damit rechnen, dass Lawinen einzelne Wege mitgerissen haben. „Wenn solche Stellen noch nicht wieder ausgebessert worden sind, ist es besser umzukehren, als gewagte Ausweichmanöver im freien Gelände zu unternehmen“, so Winter.

Ob einzelne bewirtschaftete DAV-Hütten in den Bergen in diesem Jahr später für die Wandersaison öffnen, ist laut Winter noch unklar. Dies werde kurzfristig entschieden. Sinnvoll sei es im Frühling aber in jedem Fall, vor einer Tour auf den jeweiligen Hütten anzurufen, um nach den aktuellen Öffnungszeiten und der Beschaffenheit der Wege in der Umgebung zu fragen. Bei der Planung für das Frühjahr sollten Bergwanderer außerdem stets daran denken, Tourenstöcke, leichte Steigeisen und Handschuhe in die Rucksäcke zu packen, empfahl Winter.

Aktuelle Tourenbedingungen: www.alpine-auskunft.de

Hüttensuche: www.dav-huettensuche.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen