Videospiele boomen in Deutschland wie nie zuvor

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Noch nie haben Verbraucher in Deutschland so viel Geld für Videospiele ausgegeben wie im abgelaufenen Jahr. Die Branche habe rund 700 Millionen Euro umgesetzt, berichtete das Marktforschungsunternehmen media control in Baden-Baden.

Das entspricht einem Plus von 25,5 Prozent. Der Aufschwung sei auf innovative Spielkonzepte und „erfolgreiche Erschließung neuer Zielgruppen“ zurückzuführen, hieß es weiter. Gefragt war den Angaben zufolge vor allem Software für die neuesten Spielkonsolen etwa von Nintendo und Sony. Die Zahl der verkauften Spiele stieg im vergangenen Jahr um 18,6 Prozent auf 18,7 Millionen Stück.

Zahlen zum Videospiele-Markt: www.media-control.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen