VfB Stuttgart in Bremen ohne etatmäßige Innenverteidigung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der VfB Stuttgart muss am Sonntag ohne seine etatmäßige Innenverteidigung beim SV Werder Bremen antreten. Nationalspieler Serdar Tasci fehlt wegen seiner fünften Gelben Karte. Auf den verletzten Abwehrchef Matthieu Delpierre muss der schwäbische Fußball-Bundesligist weiterhin verzichten. Für dieses Duo bilden Ricardo Osorio und Khalid Boulahrouz das Abwehrzentrum. Christian Träsch rückt für den Mexikaner Osorio von der linken auf die rechte Außenposition der Viererkette. Ob Ludovic Magnin, der trotz eines Nasenbeinbruchs spielen kann, oder Arthur Boka als linker Verteidiger zum Einsatz kommt, will VfB-Teamchef Markus Babbel nach seinen letzten Trainingseindrücken entscheiden. „Wir versuchen alles, um zu gewinnen“, sagte Babbel am Freitag.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen