Verstoß gegen Rauchverbot kann Job kosten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Verstöße gegen das Rauchverbot im Betrieb können den Job kosten. Das Landesarbeitsgericht Köln entschied, dass die fristgerechte Kündigung eines Lagerarbeiters wirksam ist. Er hatte mehrfach gegen das betriebliche Rauchverbot verstoßen. Der Beschäftigte war zweimal mit einer Zigarette am Arbeitsplatz erwischt worden. In dem Lager des Lebensmittelproduzenten galt aber zum Schutz der Lebensmittel und aus Brandschutzgründen Rauchverbot. Nach einer Abmahnung erhielt der Mann die Kündigung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen