Update: Verkehrsunfall auf der Landstraße bei Steinhausen

Rettungskräfte aus der ganzen Region waren an dem Einsatz beteiligt.
Rettungskräfte aus der ganzen Region waren an dem Einsatz beteiligt. (Foto: DRK Biberach)
Schwäbische.de
Redakteurin

Auf der Landstraße zwischen Ingoldingen und Steinhausen kam es am Sontagvormittag zu einem schweren Unfall. Wie die Polizei berichtet, fuhr gegen 10.15 Uhr ein 80-Jähriger mit einem Opel einen Feldweg, aus Hervetsweiler kommend, in Richtung L284. An der Kreuzung fuhr der Mann in die Landstraße ein. Zeitgleich kam von rechts aus Richtung Ingoldingen ein 39-Jähriger in einem Ford. Er fuhr in Richtung Steinhausen und hatte Vorfahrt. Dennoch kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Autos. Ein Auto kam auf einem Acker, das andere auf einer Verkehrsinsel zum Stehen.

Leitstelle forderte Rettungshubschrauber an

Da die Gefahrenlage zunächst nicht ganz eindeutig war, forderte die Leitstelle einen Rettungshubschrauber aus Ulm an. Zudem waren mehrere Rettungswagen und Notärzte aus Bad Schussenried, Biberach, Ummendorf und Ochsenhausen vor Ort im Einsatz.

Bezüglich der am Unfall Beteiligten gab es am Sonntag zunächst widersprüchliche Informationen. Inzwischen teilt die Polizei mit, dass sowohl die beiden Fahrer, als auch die Beifahrerin und die beiden fünfjährigen Mädchen im Auto des 39-Jährigen teilweise schwer verletzt sind. 

Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei Laupheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie schätzt den Schaden auf etwa 35.000 Euro.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie