Verdiente Mitglieder des SV Engelwies geehrt

Lesedauer: 2 Min

Der 1. Vorsitzende Markus Müller (ganz rechts) übernimmt zusammen mit seinem Stellvertreter Stefan Koch (v.l.) die Ehrungen: Ew
Der 1. Vorsitzende Markus Müller (ganz rechts) übernimmt zusammen mit seinem Stellvertreter Stefan Koch (v.l.) die Ehrungen: Ewald Mayer und Jullius Auer (60 Jahre) Gründungsmitglied Josef Pfeifer (70 Jahre) und Emma Lohmann (50 Jahre). (Foto: Karl Mägerle)

Das besondere Resümee bei der Jahreshauptversammlung des SV Engelswies waren die Ehrung verdienter Mitglieder, durch den 1. Vorsitzende Markus Müller. Als ehemaliger Spieler sind sie dem Verein treu geblieben und stehen ihm weiterhin als passive Mitglieder bei, so Markus Müller. Dabei hob er hervor, dass zwischen Sportverein und seinen Mitgliedern ein guter und einvernehmlicher Umgang herrsche. Dies zeigte sich bei der anschließenden Ehrung – Mitglieder, Freunde und Gönner hielten dem Verein über Jahrzehnte die Treue.

„Es ist mir eine besondere Freude, dass ich Josef Pfeifer als einziges noch lebendes Gründungsmitglied für seine 70-jährige Vereinstreue ehren darf“, hob Markus Müller hervor und überreichte als Dank und Anerkennung einen Geschenkkorb und eine Urkunde.

Die Vereinsehrennadel in Gold mit der gravierten „60“ erhielten, Pfarrer Julius Auer und Ewald Mayer für 60-jährige Mitgliedschaft. Für 50 Jahre Mitgliedschaft waren es Emma Lohmann und Getrud Bippus-Jäger die mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurden.

Die Vereinsehrennadel in Silber für 40 Jahre erhielt Anton Hipp. Für 20 Jahre Vereinstreue war es die Bronze-Auszeichnung für Dietmar Frank, Julius Koch und Karl-Heinz Müller.

Die Tätigkeiten der geehrten Mitglieder über die Jahrzehnte hinweg, erwähnte der Vereinsvorsitzende Müller mit einem kleinen Rückblick und übergab noch ein Präsent.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen