Ver.di weitet im Telekom-Tarifkonflikt Warnstreiks im Norden aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im ungelösten Tarifkonflikt bei der Deutschen Telekom will die Gewerkschaft ver.di ihren Druck erhöhen und ruft für heute zu umfangreichen Warnstreiks in Norddeutschland auf. Wie die Gewerkschaft am Morgen mitteilte, sollen Beschäftigte in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern in sieben Städten für jeweils vier Stunden ihre Arbeit niederlegen. Ver.di fordert für die bundesweit rund 83 000 Telekom-Beschäftigten 8,5 Prozent mehr Lohn, mindestens aber 220 Euro mehr pro Monat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen