ver.di kündigt Ausweitung der Warnstreiks bei der Telekom an

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Tarifstreit bei der Deutschen Telekom hat die Gewerkschaft ver.di eine Ausweitung der vor einer Woche begonnenen Warnstreiks angekündigt. Am Morgen hätten rund 3500 Beschäftigte zeitweise die Arbeit niedergelegt. Die Arbeitskampfmaßnahmen würden in den nächsten Tagen schrittweise erhöht, sagte ver.di-Streikleiter Ado Wilhelm. Die Kunden müssten mit Verzögerungen bei der Störungsbeseitigung und der Auftragsannahme rechnen. Ver.di fordert für die rund 83 000 Telekom-Beschäftigten 8,5 Prozent mehr Lohn.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen