Vater richtet Blutbad in Familie an

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein blutiges Familiendrama mit drei Toten hat sich im nordrhein-westfälischen Hattingen ereignet. Ein 51 Jahre alter Mann hat nach ersten Ermittlungen seine 39 Jahre alte Frau und seine zehnjährige Tochter erstochen. Vermutlich hat er sich danach selbst umgebracht. Am Tatort wurden mehrere Messer gefunden. Die zweite Tochter fand die Leichen in einem Kellerraum. Die 15-Jährige erlitt einen Schock. Das Motiv für die Tat ist noch unklar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen