USA wollen NATO-Reform

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die NATO bereitet zu ihrem 60. Geburtstag im April einen Strategiewechsel vor. Der neue US-Sicherheitsberater und ehemalige NATO-Oberkommandierende James Jones sagte am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz der „Süddeutschen Zeitung“ das Bündnis müsse seine Rolle überdenken. Ihm schwebe eine „bewegliche Allianz“ vor, die auf die neuen Bedrohungen in der Welt „proaktiv„ regieren könne. US-Vizepräsident Joe Biden will heute die Grundzüge der Außen- und Sicherheitspolitik seines Präsidenten Barack Obama skizzieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen