US-Konjunkturpaket im Senat auf der Kippe

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im US-Senat hat sich das Ringen um das Konjunkturpaket dramatisch zugespitzt. Der demokratische Mehrheitsführer Harry Reid unterbrach die Verhandlungen von Demokraten und Republikanern und vertagte sie auf heute. Die Partei von US-Präsident Barack Obama habe noch nicht die nötige Stimmenzahl für eine Billigung des Programms, berichtete CNN. Die Gespräche seien „sehr, sehr schwer“. Die Republikaner dringen auf eine Verringerung des zunächst mehr als 900 Milliarden Dollar umfassenden Pakets.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen