US-Kongress einigt sich auf Kompromiss bei Konjunkturprogramm

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die beiden Kammern des US-Kongresses haben sich am Mittwoch überraschend rasch auf einen Kompromiss über das geplante Konjunkturpaket geeinigt. Das Programm habe nun einen Umfang von 780 Milliarden Dollar, sagte der republikanische Senator Arlen Specter. Ein Hauptstreitpunkt bei der Kompromisssuche waren erhebliche Kürzungen von Mitteln für die Bundesstaaten im Bildungsbereich. Jetzt müssen sowohl Abgeordnetenhaus wie auch der Senat abermals über den Kompromiss abstimmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen