US-Jury verhängt Todesstrafe für Brandstifter

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Kalifornien ist ein Brandstifter zum Tode verurteilt worden. Das berichtet die „Los Angeles Times“. Der Mann hatte im Jahr 2006 mehrere Feuer gelegt und dadurch den Tod von fünf Feuerwehrleuten verschuldet. Eine Jury in Riverside bei Los Angeles verurteilte ihn deshalb zu der ungewöhnlich harten Strafe. Die Staatsanwaltschaft bezeichnete den 38-Jährigen als „gewissenlosen, brutalen und unbarmherzigen Mörder“. Der Mann soll nach Angaben einer Freundin mit seinen Taten sogar geprahlt haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen