US-Ehepaar nimmt ersten kommerziell geklonten Hund in Empfang

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein zehn Wochen alter Labrador-Welpe, der von einer kalifornischen Firma in einem Labor in Südkorea geklont wurde, ist seinen zahlenden Besitzern in den USA übergeben worden. Es sei der „erste kommerziell geklonte Hund in der Welt“, hieß es in einer Mitteilung der bei San Francisco ansässigen Firma BioArts International. Edgar und Nina Otto, ein Ehepaar aus Boca Raton in Florida hatten 155 000 Dollar für einen Klon ihres im Januar 2008 gestorbenen Labradors Lancelot gezahlt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen