US-Aktien schließen leichter

Schwäbische Zeitung

New York (dpa) - Trotz überraschend guter Konjunkturdaten haben die wichtigsten US-Indizes leichter geschlossen.

Ols Kglh (kem) - Llgle ühlllmdmelok solll Hgokoohlolkmllo emhlo khl shmelhsdllo OD-Hokheld ilhmelll sldmeigddlo. Kll Kgs Kgold hüßll 0,44 Elgelol lho ook ims ma Lokl hlh 10 788 Eoohllo. Kll Lolg hilllllll ahl 1,3682 llolol mob lho olold Egme dlhl Melhi.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Vermisstenfahndung: Die Polizei sucht diesen Mann

Seit Donnerstagabend wird der 44-jährige Heiko Rebenstorf vermisst. Polizei und Angehörige befürchten, dass ihm etwas zugestoßen sein könnte oder er sich in einer hilflosen Lage befindet.

Heiko Rebenstorf befand sich aktuell auf einem Krankenhausaufenthalt in Bad Saulgau. Dort wurde er am Donnerstag zuletzt gegen 11 Uhr gesehen, als er mit seinem grauen Audi A4 Avant (Baujahr 1996) wegfuhr.

Vermutlich dürfte er zwischenzeitlich seine Wohnanschrift in Dornstadt (Alb-Donau-Kreis) aufgesucht haben.

Die Sonne scheinte am Donnerstagabend, doch der Serpentinenweg war leer.

Anwohner fordern Lösung für den Ravensburger Veitsburghang

Der Ravensburger Serpentinenweg ist seit Donnerstag an den Wochenenden abends und nachts für Besucher gesperrt. Damit will die Stadt weitere Partyexzesse unterbinden. Für die Anwohner ist das eine Verschnaufpause. Doch sie fordern eine dauerhafte Lösung für den Veitsburghang.

Nachdem sich an zwei Wochenenden hintereinander jeweils hunderte Menschen zum feiern auf dem Serpentinenweg eingefunden hatten, schob die Stadt jetzt einen Riegel vor.

Michael Theurer - FDP

Südwest-FDP wählt Vorstand: Landeschef lehnt neue Steuern ab

FDP-Landeschef und Bundestags-Fraktionsvize Michael Theurer will Bürger und Unternehmen mit Blick auf die Bundestagswahl entlasten. «Der FDP geht es darum, den Neustart nach Corona zu organisieren», sagte Theuer der Deutschen Presse-Agentur im Vorfeld des Landesparteitags am Samstag (ab 11.00 Uhr). «Der Aufholwettbewerb kann nur gelingen, wenn der Dreiklang entlasten, entfesseln, investieren umgesetzt wird.» Die FDP wolle, dass 25 Prozent des Bruttoinlandsproduktes investiert werden.