Unternehmerinnen bekommen höhere Zuschüsse für Beratung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Für Unternehmerinnen und freiberuflich tätige Frauen gibt es mehr Zuschüsse für Beratungen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn bei Frankfurt/Main hat die Beratungsförderung erweitert.

Pro Beratung werden 1500 Euro erstattet, Frauen können sich den Angaben zufolge mehrmals nacheinander fördern lassen. Voraussetzung ist laut BAFA, dass das Unternehmen oder die freiberufliche Tätigkeit seit mindestens einem Jahr am Markt bestehen. Da es sich um eine Mittelstandförderung handele, dürfe das Unternehmen nicht mehr als 250 Mitarbeiter haben.

Informationen: Interessierte Frauen können sich an die BAFA wenden, Telefon: 06196/90 85 70.

Internet: www.bafa.de, Stichwort „Wirtschaftsförderung“ - „Beratungsförderung“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen