Unions-Ministerpräsidenten wollen Althaus im Wahlkampf helfen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Unions-Ministerpräsidenten wollen Thüringens Regierungschef Dieter Althaus nach dessen schwerem Skiunfall einen Teil des Landtagswahlkampfes abnehmen. „Wir werden dort mehr Termine machen, damit er selbst nicht so viele wahrnehmen muss, wie er es sonst gemacht hätte“, sagt Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff dem Bremer „Weser-Kurier“. Althaus hatte bei einem Skiunfall am Neujahrstag in Österreich ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen