Union will Serie weiter verlängern

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Erstmals in seiner 42-jährigen Vereinsgeschichte trifft Fußball-Drittligist 1. FC Union Berlin auf den VfR Aalen und will im Jahn-Sportpark unbedingt die Serie von sieben Spielen ohne Niederlage verlängern.

Union-Trainer Uwe Neuhaus freut sich dabei auf ein Wiedersehen mit Weltmeister Jürgen Kohler, der als Trainer bei den Aalenern auf der Bank sitzt. „Mit ihm zusammen bin ich 2002 in Dortmund Deutscher Meister geworden, jetzt sitzen wir uns erstmals als Trainer gegenüber“, erinnert sich Neuhaus.

Mit breiter Brust gehen die Berliner nach dem 2:1-Sieg im Ost- Derby beim FC Carl Zeiss Jena in das Spiel. Nach acht Partien verfügt der Tabellen-Fünfte mit nur sechs Gegentoren über die beste Abwehr aller Drittliga-Mannschaften. Hingegen haben die Gäste aus Baden- Württemberg seit dem 2:1 in Sandhausen am ersten Spieltag keinen „Dreier“ mehr erkämpft, spielten aber fünfmal Unentschieden und nehmen derzeit Rang 15 der Tabelle ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen