UN-Sicherheitsrat dringt auf dauerhafte Waffenruhe im Gazastreifen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der UN-Sicherheitsrat hat Israel und die radikal- islamische Hamas erneut zur Einhaltung der Waffenruhe im Gazastreifen aufgefordert. Das 15-Länder-Gremium verlange, dass seine Resolution 1860 von Anfang Januar voll durchgesetzt werde, sagte der amtierende Ratspräsident Yukio Takasu in New York. Wichtig sei auch, dass Israel weitere Grenzübergänge in das Palästinensergebiet öffne, damit dessen Bevölkerung besser mit Hilfslieferungen versorgt werden könne.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen