Umfrage: Metzger sind im Bett unerwünscht

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Metzger sind im Bett eher nicht erwünscht. Noch weniger beliebt sind als Sexualpartner nur Menschen, die im Rotlichtmilieu arbeiten. Das geht aus einer Befragung im Auftrag des Magazins „Playboy“ hervor.

„In welchem beruflichen Umfeld sollte Ihr Partner auf keinen Fall arbeiten?“, wollten die Meinungsforscher wissen. Auf größte Ablehnung stieß dabei das Rotlichtmilieu mit 81 Prozent, gefolgt von Schlachtereien (51) und Bestattungsunternehmern (45).

Mehr als die Hälfte der Befragten in Schleswig-Holstein scheint in Liebesdingen besonders die Gerichtsvollzieher zu fürchten: 51 Prozent möchten nicht, dass ihr Partner diesen Job ausübt (Bundesschnitt 37 Prozent). Auffällig viele Berliner wollen dagegen keine Beziehung mit einem Mitarbeiter der Gebühreneinzugszentrale GEZ: 48 Prozent gaben diese Berufsgruppe an (bundesweit 38 Prozent). Das Meinungsforschungsinstitut Emnid hatte im Auftrag des Männermagazins 1000 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger befragt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen