UEFA reduziert EM-Prämien - trotzdem weiter Rekordsumme

UEFA
UEFA-Logo auf einer Bande während eines des Fußballspiels. (Foto: Silas Stein / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die UEFA hat vor dem Start der Fußball-EM die Preisgelder gesenkt. Statt wie eigentlich beschlossen 371 Millionen Euro sollen an die Teilnehmer der Europameisterschaft nun 40 Millionen Euro weniger ausgeschüttet werden.

Entsprechende Berichte bestätigte die Europäische Fußball-Union auf Anfrage. Grund für die Reduzierung ist die Corona-Krise, die auch beim Dachverband das Geld in den Kassen wohl etwas knapper werden lässt.

Dennoch ist die Summe des Preisgelds immer noch ein Rekord. Vor fünf Jahren beim Turnier in Frankreich, das erstmals mit 24 Teilnehmern gespielt wurde, hatte die UEFA 301 Millionen Euro ausgezahlt. Damals lag die mögliche Maximalsumme für den Europameister bei 27 Millionen Euro. Diesmal könnte der Titelgewinner sogar 28,25 Millionen Euro kassieren, wenn er schon jedes seiner Gruppenspiele gewinnt.

Jede Mannschaft erhält 9,25 Millionen Euro als Startgeld. Für einen Sieg in der Gruppenphase gibt es eine Million Euro, für ein Remis die Hälfte. Der Einzug ins Achtelfinale bringt 1,5 Millionen, der Sprung in die nächste Runde weitere 2,5 Millionen. Für das Halbfinale erhält jedes Team vier Millionen Euro. Der Endspiel-Sieger bekommt acht Millionen, der Verlierer fünf.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-932560/2

Infos zur EM

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Erntehelfer bei der Arbeit auf einem Erdbeerfeld. Ein Hof in Friedrichshafen, auf dem ebenfalls Erdbeeren angebaut werden, wurd

Nach Kritik der Erntehelfer: Landratsamt findet 30 Mängel auf Erdbeerhof bei Friedrichshafen

Nachdem sich Erntehelfer auf einem Erdbeerhof bei Friedrichshafen über Missstände beklagt hatten, steht nun fest wie viele Mängel es vor Ort gibt. Laut Landratsamt Bodenseekreis muss der Landwirt in insgesamt 30 Fällen nachbessern. Tut er das nicht, droht eine Strafe.

„Es geht dabei um Themen wie Toilettenräume, Umkleiden, Brandschutz und Fluchtwege“, sagt Robert Schwarz, Sprecher des Landratsamts, auf Nachfrage. Außerdem sei die Maßgabe, dass Fußböden und Wände leicht zu reinigen sein müssen – was vor Ort nicht der Fall gewesen ...

Curevac-Chef Franz-Werner Haas auf der Videofassade der US-Technologiebörse Nasdaq am Times Square in New York: Curevac-Aktien b

Anleger reagieren auf Curevac-Hiobsbotschaft deutlich - das bedeutet der Rückschlag für das Unternehmen

Der Börsenwert des Biotechnologieunternehmens Curevac ist am Donnerstag massiv abgestürzt. Das in Tübingen ansässige Unternehmen musste am späten Mittwochabend einräumen, dass der eigene Impfstoffkandidat CVnCoV in einer Zwischenanalyse nur eine vorläufige Wirksamkeit von 47 Prozent gegen eine Covid-19-Erkrankung „jeglichen Schweregrades“ erzielt habe.

Der Anteilsschein notierte am Mittag im Xetra-Handel bei rund 43 Euro, das ist ein Minus von 40 Prozent.

Mit ihrem EM-Fanbus sorgten acht Männer aus Oberschwaben am Donnerstag für Aufsehen vor dem Quartier der deutschen Mannschaft im

Acht Schwaben sorgen mit EM-Bus für Party vor dem DFB-Quartier

Acht Fußballfans aus dem Landkreis Biberach haben am Mittwoch und Donnerstag mit ihrem umgebauten EM-Fanbus vor dem Quartier der deutschen Fußballnationalmannschaft in Herzogenaurach für Furore gesorgt. Die Partystimmung, die sie dort verbreiteten, rief sogar die Polizei auf den Plan. Was hinter der ganzen Aktion steckt.

Mit lauter Rockmusik und ohrenbetäubenden Durchsagen war der Bus mit Biberacher Kennzeichen am Mittwochabend und am Donnerstagmorgen vor das deutsche EM-Quartier gerollt und hatte die Nationalmannschaft sozusagen ...