UBS weicht Schweizer Bankgeheimnis auf

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Großbank UBS weicht das Schweizer Bankgeheimnis auf. Das Geldinstitut will vertrauliche Daten von Kunden an die USA weitergeben. Außerdem hat sich die Bank in der Affäre um Beihilfe zur Steuerhinterziehung zur Zahlung einer Strafe und Wiedergutmachung von 780 Millionen Dollar an die Washingtoner Regierung bereiterklärt. Der Angriff auf das Bankgeheimnis wurde von den Medien und der Schweizer Politik scharf kritisiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen