TTC Spaichingen verliert 3:9 und die Tabellenführung

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

(ws/frm/pm) - In der Tischtennis-Bezirksliga hat der SV Liptingen seine beiden Heimspiele deutlich gewonnen und sich damit auf den zweiten Platz verbessert. Der TTC Spaichingen verlor beim TTC Sulgen I 3:9. Durch diese erste Saisonniederlage fielen die Primstädter auf den dritten Platz zurück, während Sulgen I die Tabellenführung übernahm. Der TTFC Dürbheim feierte gegen den TV Aldingen mit 9:2 den ersten Saisonsieg. Beide Mannschaften nehmen mit dem TTC Sulgen II die Abstiegsplätze ein-

SV Liptingen – TSV Dormettingen 9:3. Die Liptinger bleiben daheim ohne Verlustpunkt. Gegen den TSV Dormettingen brachten Timo Bausert/Kai Ottmar, Sebastian Rössler/Adrian Gött und Christoph Renner/Mark Wendel die Liptinger 3:0 in Front. Timo Bausert erhöhte auf 4:0, und nach dem 4:1 sorgte Mark Wendel für das 5:1. Dem zweiten Gästesieg ließen Christoph Renner, Adrian Gött und Timo Bausert das 8:2 folgen. Dormettingen schaffte nochmals eine Resultatsverbesserung doch Mark Wendel machte dann den 9:3-Endstand perfekt.

SV Liptingen – SG Deißlingen 9:5. Gegen Deißlingen lagen die Gastgeber durch Timo Bausert/Kai Ottmar und Mark Wendel/Christoph Renner mit 2:1 in Front. Drei Siege in Folge brachten den Landesliga-Absteiger mit 4:2 in Führung, die Mark Wendel auf 3:4 verkürzte. Christoph Renner, Adrian Gött und Timo Bausert sorgten mit dem 6:4 für die Wende. Zwar gelang den Deißlingern noch der 6:5-Anschluss, doch Mark Wendel, Kai Ottmar uund Christoph Renner stellten den Sieg sicher.

TTC Sulgen I – TTC Spaichingen 9:3. Auf Spaichinger Seite gewannen lediglich Heiko Paitz und Vasile Gaivas im vorderen Paarkreuz, außerdem siegte noch das Doppel Dinter/Merkt. Bereits in den Eingangsdoppeln lief es nicht ideal für die Primstädter, denn nur Dinter/Merkt konnten in fünf Sätzen gegen Pasc/Kaiser gewinnen, während Paitz/Gaivas (1:3 gegen Bihl/Scherer) und Kübler/Kolmogorov (0:3 gegen W. Reswich/D. Reswich) ihre Spiele abgeben mussten. Im vorderen Paarkreuz sah es bei Vasile Gaivas gegen Heiko Bihl bei einer 2:0-Satzführung gut aus, aber Gaivas verlor noch mit 1:11 im fünften Satz, so dass Sulgen I auf 3:1 erhöhte. Auch Heiko Paitz musste nach längerer Zeit mal wieder ein Einzel abgeben, gegen den starken Waldemar Reswich unterlag die Spaichinger Nummer eins in vier Sätzen. Nach weiteren Niederlagen von Frank Dinter, Markus Kübler, Pavel Kolmogorov (9:11, 9:11, 9:11) und Kay Merkt stand es 8:1 für die Gastgeber. Paitz und Gaivas konnten zwar noch einmal verkürzen, doch nach der 1:3-Niederlage von Kübler gegen Daniel Reswich stand das Gesamtergebnis von 3:9 aus Spaichinger Sicht fest. Nächster Spaichinger Gegner ist am 16. November die TG Schwenningen II.

TTFC Dürbheim – TV Aldingen 9:2. Die Dürbheimer entschieden in diesem Kellerduell durch Zepf/Balog und Bronner/Ragg zwei Eingangsdoppel zu ihren Gunsten. Die weiteren Punkte für die Gastgeber holten Bronner (2), Zepf (2), Balog, Mauch und Ragg. Für den TV Aldingen war neben dem Doppel Moldenhauer/Bender nur noch Bender im Einzel erfolgreich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen