Trotz Löw-Berufung: Özil wird U 21-EM spielen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Trotz seiner ersten Berufung in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft soll Mesut Özil im Sommer für die U-21- Auswahl des DFB die Junioren-Europameisterschaft bestreiten.

„Özil wird auf jeden Fall die U-21-EM spielen“, erklärte Bundestrainer Joachim Löw in Düsseldorf, wo sich das A-Team auf das Test-Länderspiel gegen Norwegen vorbereitet. In einem Gespräch mit U 21-Trainer Horst Hrubesch hatte Löw seine volle Unterstützung für das Turnier vom 15. bis 29. Juni zugesichert: „Dieses Turnier genießt bei uns eine höhere Priorität als die Asienreise der Nationalmannschaft im Sommer.“

Hrubesch kann demnach bestimmen, welche der jungen Nationalspieler er mit nach Schweden nimmt. Auf diese Akteure wird Löw bei den Freundschaftsspielen am 29. Mai in Shanghai gegen China und am 2. Juni in Abu Dhabi gegen die Vereinigten Arabischen Emirate verzichten. Wer gute Leistungen in der U 21 zeige, würde auch immer im Fokus der A-Nationalmannschaft stehen, betonte der Bundestrainer. In Özil, Andreas Beck, Marko Marin und Serdar Tasci stehen vier Akteure im Norwegen-Aufgebot, die auch bei der U 21-EM noch einsatzberechtigt wären. Die U 21-Nationalmannschaft trifft bei der EM-Endrunde auf Spanien, England sowie Finnland.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen