Triathlet Valentin Wernz will in Tokio Olympia-Ticket lösen

Lesedauer: 2 Min
schn

Der Tuttlinger Profi-Triathlet Valentin Wernz steht am Freitag, 16. August, um 0.30 Uhr nach deutscher Zeit beim Qualifikationswettbewerb in Tokio für die Olympischen Spiele über die Olympische Distanz an der Startlinie.

Die weltbesten Triathleten duellieren sich in der japanischen Hauptstadt somit über 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen. Schafft es der Tuttlinger bei diesem Rennen unter die besten zwölf Athleten, löst er mit diesem Erfolg das Ticket für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr und erfüllt damit die deutsche Qualifikation.

Wernz, der erst vor rund zwei Wochen den Deutschen Meistertitel in Berlin über die Sprintdistanz gewann, flog nach seinem Sieg direkt nach Tokio und bereitete sich außerhalb der Weltmetropole in Seimei-No-Mori auf diesen Qualifikationswettbewerb vor, passte sich dort auch an das Klima und die Zeitumstellung an. „Ich fühle mich fit und bin gut vorbereitet. Mein Ziel ist es unter die besten zwölf Athleten zu kommen, um die deutsche Qualifikation zu erfüllen. Die größte Herausforderung werden die heißen Temperaturen sein“, sagte Wernz unserer Zeitung. Der Qualifikationswettbewerb startet in Tokio wegen der heißen Witterung bereits um 7.30 Uhr Ortszeit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen