Trauerfeier für Opfer des Amoklaufs

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Winnenden hat die zentrale Trauerfeier zum Gedenken an die 15 Opfer des Amoklaufs begonnen. Zuvor hatten tausende Kirchenglocken in ganz Württemberg geläutet. Der evangelische Landesbischof Frank Otfried July verwies in seiner Predigt auf die christliche Hoffnung für die Opfer und für den Amokläufer. Beim anschließenden Staatsakt wollen Bundespräsident Horst Köhler und Ministerpräsident Günther Oettinger reden. Neben ihnen ist auch Kanzlerin Angela Merkel zu der Trauerfeier gekommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen