Tornado verwüstet Ort in Oklahoma

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine Serie schwerer Tornados hat im US-Staat Oklahoma mindestens acht Menschen in den Tod gerissen. Etwa 50 weitere wurden verletzt. Die Toten wurden nach Angaben örtlicher Medien aus den Trümmern von Häusern und Wohnmobilen in dem kleinen Ort Lone Grove geborgen: Hier hatte ein einzelner Wirbelsturm eine Schneise der Verwüstung geschlagen. Die Wucht des Sturms riss zahlreiche Häuser aus ihren Fundamenten. Derartige Tornados gelten für den Monat Februar als ungewöhnlich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen