„Tom Slam“ aus Biberach

Lesedauer: 5 Min
Tom Slam – das sind Volker Riedel (51) an der Gitarre und Stephan Kofler (49) am Schlagzeug.
Crossmedia Volontärin
crossmediale Volontärin
Crossmedia-Volontärin
Crossmediale Volontärin

Tom Slam – das sind Volker Riedel (51) an der Gitarre und Stephan Kofler (49) am Schlagzeug. Die Biberacher kennen sich seit der Schulzeit und wollten schon immer zusammen Musik machen, doch erst seit fünf Jahren tun sie es auch. Ihr Stil lässt sich keiner Richtung zuordnen: Mal sind sie rockig, mal groovy, mal leise. Stolz sind Volker und Stephan darauf, dass sie für ihr neues Album Hans-Martin Buff gewinnen konnten – ein Musikproduzent, der unter anderem schon mit Prince, No Doubt und den Scorpions zusammenarbeitete. Beim Southside würden Tom Slam gern mal die „Foo Fighters“ backstage treffen. Eines ihrer Vorbilder ist nämlich deren Frontmann, Dave Grohl. Warum sie gerne beim Southside auftreten würden, erzählen sie im Interview:

Was zeichnet eure Band aus?

Wir sind zu zweit eine komplette Band!

Welches Ereignis ist unvergesslich für eure Band?

Hans-Martin Buff (Prince, Scorpions, Mousse T...) hat vier unserer Songs gemastert und hat uns Tipps gegeben, wie er die Songs abgemischt hat.

Was verbindet euch mit dem Southside?

Der Traum, einmal auf einer fetten Bühne vor so vielen Leuten zu stehen – und nicht im Publikum!

Welche Band wollt ihr dort auf jeden Fall ansehen?

Die Foo Fighters!

Warum sollten die User für euch stimmen?

Damit auch mal eine Newcomer-Rentner-Band zum Zug kommt – bevor wir einen Abgang machen!

360-Grad-Foto: Klicken Sie sich durch „Tom Slam”

Hörprobe:

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen