Tokios Börse schließt leichter

Schwäbische Zeitung

Tokio (dpa) - Die Börse in Tokio hat leichter geschlossen. Unter dem Eindruck des weiterhin starken Yen büßte der Nikkei-Index für 225 führende Werte knapp 0,94 Punkte oder 0,01 Prozent ein und ging...

Lghhg (kem) - Khl Höldl ho Lghhg eml ilhmelll sldmeigddlo. Oolll kla Lhoklomh kld slhllleho dlmlhlo Klo hüßll kll Ohhhlh-Hoklm bül 225 büellokl Sllll homee 0,94 Eoohll gkll 0,01 Elgelol lho ook shos hlha Dlmok sgo 8700,29 Eoohllo hod Sgmelolokl. Kll Lolg oglhllll eoa Kgiiml hlh 1,3560-61 Kgiiml.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

FFP2-Maske

Lockerungen: Das gilt aktuell im Kreis Ravensburg

Im Kreis Ravensburg gelten derzeit Öffnungsschritt drei der Corona-Verordnung und der Inzidenz-Status „unter 35“. Was das im Einzelnen bedeutet: 

Private Treffen: Maximal zehn Personen aus drei Haushalten dürfen sich treffen. Kinder bis einschließlich 13 Jahre sowie genesene und geimpfte Personen werden nicht mitgezählt. Paare, die nicht zusammenleben, zählen als ein Haushalt.

Zusätzlich dazu dürfen fünf Kinder bis einschließlich 13 Jahre aus fünf weiteren Haushalten dazu kommen.

Bilder und Videos zeigen die verheerenden Folgen des Unwetters in der Region

1500 Notrufe bei der Leitstelle in Biberach und wieder ganze Orte unter Wasser im Alb-Donau-Kreis und im Landkreis Sigmaringen. Das Unwetter am Mittwochabend hat erneut eine Spur der Verwüstung in der Region hinterlassen. 

Während die deutsche Nationalmannschaft in München gegen Ungarn um den Einzug ins Achtelfinale kämpfte, ergossen sich über Teilen Oberschwabens heftige Regenmengen. Die Feuerwehren wurden zu zahlreichen Einsätzen gerufen.

Impftermin-Ampel: Schwäbische.de stellt Service ein

Monatelang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de Menschen dabei geholfen, schneller und zuverlässiger einen Impftermin zu erhalten, als das über offizielle Kanäle möglich war. Doch die Entwicklungen der Impfkampagne in Deutschland hat zuletzt dafür gesorgt, dass die Nachfrage nach dem Service stetig gesunken ist. Deshalb wird der beliebte Dienst nun eingestellt - lesen Sie hier die Details zu dieser Entscheidung.

Schwäbische.de hat die Impftermin-Ampel seit Februar 2021 angeboten und dafür viel Zuspruch von dankbaren Lesern ...