Tokios Börse nach Rücktrittsankündigung des Finanzministers schwach

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Börse in Tokio hat mit Verlusten auf die Rücktrittsankündigung des japanischen Finanzministers Shoichi Nakagawa reagiert. Dieser hatte beim G7-Finanzministertreffen in Rom auf einer Pressekonferenz einen betrunkenen Eindruck gemacht und war dafür im eigenen Land schwer in die Kritik geraten. Der Nikkei-Index fiel auf den tiefsten Stand seit fast vier Monaten und ging mit 7645 Punkten aus dem Handel. Der Euro lag leichter bei 1,2654 Dollar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen