Tibet vor Jahrestag im „Belagerungszustand“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zum 50. Jahrestag des Aufstandes der Tibeter gegen die Chinesen von 1959 morgen sind die Sicherheitsvorkehrungen in dem Hochland verschärft worden. Die chinesischen Truppen seien auf eventuelle Proteste oder andere Zwischenfälle vorbereitet, sagte der Politkommissar der paramilitärischen Einheiten in Peking. Aus Angst vor der Einschleusung von Unabhängigkeitsaktivisten wurden auch die Grenzkontrollen im Himalaya verschärft. Internationale Aktionsgruppen kritisierten, in dem Hochland herrsche ein „Belagerungszustand“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen