Telefonkonferenz in Sachen Opel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zur Rettung von Opel wird es heute eine gewichtige Telefonkonferenz geben. Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg will mit den Ministerpräsidenten sprechen, in deren Ländern Opel-Standorte bedroht sind: Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Der angeschlagene Autobauer will sich vom US-Mutterkonzern General Motors lossagen und hofft bei einer Neuausrichtung auf die Unterstützung der Bundesregierung. Guttenberg steht einer Trennung von GM eher skeptisch gegenüber.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen