Teilzeitarbeit nimmt weiter zu

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Teilzeitarbeit hat 2008 noch einmal zugelegt. Inzwischen arbeitet nach Angaben des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ein Drittel aller Beschäftigten in Teilzeit, davon die Hälfte in Mini-Jobs und in Ein-Euro-Jobs.

Die Teilzeitbeschäftigung stieg im vergangenen Jahr um 1,7 Prozent. Das sei ein geringerer Zuwachs als in den Vorjahren, weil auch die Vollzeit-Beschäftigung um 1,5 Prozent zugenommen habe, wie das IAB in Nürnberg mitteilt.

Insgesamt arbeiteten die Vollzeitbeschäftigten rund 39,8 Milliarden Stunden (69 Prozent), die Teilzeitbeschäftigten rund 7,7 Milliarden Stunden (13 Prozent). Etwa eine Milliarde Stunden (knapp zwei Prozent) entfielen auf die Nebenjobs, fast doppelt so viele wie zehn Jahre zuvor.

Auf Selbstständige und Mithelfende entfielen 9,2 Milliarden Stunden (16 Prozent). Insgesamt hat das Arbeitsvolumen in Deutschland dem IAB zufolge 2008 einen Rekordstand erreicht: So wurden 57,75 Milliarden Arbeitsstunden geleistet, 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen