TC Wangen startet in der Verbandsstaffel in die Saison

Lesedauer: 3 Min
 Für den TC Wangen beginnt die neue Tennissaison.
Für den TC Wangen beginnt die neue Tennissaison. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Das Wangener Team: Marc Siglinger, Ben Hindelang, Timo Feistle, Boris Bosnijak, Ralph Kugel, Bernd Deinhart, Stefan Holler, Johannes Schuster, Dirk Kautenberg, Markus Weber, Christian Kern, Christian Neumann, Dominique Labouvie, Frederik Labouvie , Jürgen Lutz. Als Ersatzspieler gemeldet: Sebastian Bongers, Michael Kremsler, Aaron Schneider, Nicolai Albrecht. Mehr zum TC Wangen gibt es im Internet unter:

www.tc-wangen.de

Die Altersklassen Herren 30 sowie Herren 40 des TC Wangen starten am Wochenende in die Tennis-Sommersaison. Dabei geht es für die Herren 30 am Sonntag in einem Heimspiel gegen Westerheim um die ersten Punkte in der Bezirksliga. Bereits am Samstag geht die Reise für die Herren 40 in der Verbandsstaffel nach Biberach.

In der abgelaufenen Saison traten die Herren 30 noch in der Bezirksoberliga an und mussten schnell realisieren, dass das Niveau der Mannschaften relativ hoch ist. Aufgrund von Verletzungspech und disziplinarischen Problemen wurde das entscheidende Heimspiel im Abstiegskampf gegen Hochdorf verloren und der Abstieg stand fest. „In der Spitze waren wir für die Bezirksoberliga einfach zu schwach aufgestellt. So war der Abstieg nur die logische Konsequenz. Dieses Jahr werden wir mit unserem wiedergefundenem Optimismus und Gegnern auf Augenhöhe sicher eine bessere Figur abgeben.“, blickt Mannschaftskapitän Marc Siglinger optimistisch auf die kommende Saison. Saisonziel ist es, oben mitzuspielen und wenn möglich die Fans mit dem Meistertitel wieder zu versöhnen.

Die Herren 40 traten vergangene Saison noch bei den Herren 30 als Vierermannschaft an. Hier holte Wangen in der Staffelliga souverän den Meistertitel und stieg auf. Die Verbandsstaffel wird für das Team um Kapitän Markus Weber eine große Herausforderung. Mit den Vergleichen gegen Kißlegg und Wolfegg stehen attraktive Derbys an. „Die Spielstärke der Liga ist schwer einzuschätzen. Oberste Priorität hat der mannschaftliche Zusammenhalt und die Freude am Sport. Dies verbunden mit einer gesunden Portion Ehrgeiz, spielerischer Cleverness und dem notwendigen Kampfgeist wird dafür sorgen, dass wir sicher den einen oder anderen Favoriten ärgern können. Wir sind der Underdog der Liga und können nur gewinnen“, sagt Kapitän Weber. Der Kader beider Teams überschneidet sich, da viele der Spieler bereits das 40. Lebensjahr überschritten haben und somit auch in der Altersklasse 30 auflaufen können.

Das Wangener Team: Marc Siglinger, Ben Hindelang, Timo Feistle, Boris Bosnijak, Ralph Kugel, Bernd Deinhart, Stefan Holler, Johannes Schuster, Dirk Kautenberg, Markus Weber, Christian Kern, Christian Neumann, Dominique Labouvie, Frederik Labouvie , Jürgen Lutz. Als Ersatzspieler gemeldet: Sebastian Bongers, Michael Kremsler, Aaron Schneider, Nicolai Albrecht. Mehr zum TC Wangen gibt es im Internet unter:

www.tc-wangen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen