Neue Bodo-Preise: Tarife werden im Schnitt um 2,8 Prozent teurer

 Ab 1. Januar 2022 gelten im Bodo-Verbundgebiet neue Ticketpreise.
Ab 1. Januar 2022 gelten im Bodo-Verbundgebiet neue Ticketpreise. (Foto: len)
Schwäbische.de

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember begann im Bodo-Verbundgebiet eine neue Epoche. Die Elektrifizierung von Südbahn und württembergischer Allgäubahn brachten im Schienenbereich sowie in den Busfahrplänen gewichtige Neuerungen mit sich.

Mit dem Jahreswechsel folgen nun noch die tariflichen Erhöhungen. Ab 1. Januar gelten die neuen Ticketpreise. Die Veränderungen im Bereich Fahrscheine und Tarif greifen mit dem Jahresbeginn. Die Ticketpreise werden dann um durchschnittlich 2,8 Prozent angehoben. Preisstabil bleiben dabei die Einzelfahrscheine in der Preisstufe 1 sowie der Zuschlag für das Premium-Abo.

Einzelfahrschein bleibt gleich teuer

Der Einzelfahrschein in der Preisstufe 1 liegt auch im Jahr 2022 weiter bei 2,40 Euro. In den Preisstufen 2 bis 8 steigen die Preise zwischen 10 und 25 Cent. Auch die EinzelTageskarten werden um 20 bis 40 Cent angehoben. Die Monatskarte kostet 2 Euro (Preisstufe 1) oder 5,50 Euro (Netzkarte) mehr, die Abokarte und das AboMobil18 werden um 1,25 Euro (Preisstufe 1) oder 3,55 Euro (Netzkarte) teurer. Das AboMobil63 kostet nächstes Jahr 48,90 Euro monatlich.

Die Schülermonatskarten werden zwischen 60 Cent in der Preisstufe 1 und knapp 3 Euro bei der Netzkarte teurer. Der Eigenanteil für kostenerstattungsberechtigte Schüler der Landkreise Bodenseekreis und Ravensburg beträgt ab Januar 39,50 Euro (bisher 38,20 Euro).

Informationen zu den Angeboten und Preisen bietet die neu aufgelegte Tarifbroschüre „Preise, Tarife, Angebote 2022“. Diese ist kostenlos erhältlich in vielen Städten und Gemeinden sowie in den Mobilitätszentralen, Kundencentern und Verkaufsstellen.

Alle Preisinfos gibt es zudem im Internet unter www.bodo.de im Seitenbereich „Fahrscheine & Preise“. Die Tarif- und Beförderungsbedingungen werden ebenfalls zum 1. Januar 2022 angepasst und sind abrufbar unter www.bodo.de im Seitenbereich „Service/DownloadCenter“.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie