Tablet-PCs von Toshiba mit Handschriftenerkennung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Toshiba bringt unter dem Kürzel M750 eine neue Serie von Tablet-PCs auf den Markt. Eingaben auf den matten Displays der 12,1-Zoll-Geräte sind entweder mit einem speziellen Stift oder einfach per Finger möglich, teilt der Hersteller in München mit.

Über eine Handschriftenerkennung kann der Rechner Notizen direkt in digitalen Text umwandeln. Zur Ausstattung gehört auch ein UMTS-Modem. Mit einem Sechs-Zellen-Akku wiegt der Tablet-PC 1,9 Kilogramm und soll fünf Stunden ohne Strom aus der Steckdose auskommen. Mit dem Prozessor Intel Core 2 Duo 8600, zwei Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 250 GB großer Festplatte kostet der M750 rund 2200 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen