Türken laut Studie am schlechtesten integriert

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Türkischstämmige Migranten sind in Deutschland nach einem „Spiegel“-Bericht mit Abstand schlechter integriert als andere Zuwanderergruppen. Selbst in der zweiten Generation verbesserten sich die Werte nur geringfügig: Das belegt nach Angaben des Magazins eine neue Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung. Die Untersuchung soll am Montag vorgestellt werden. Die Studie vergelicht erstmals die Integrationserfolge einzelner Migrantengruppen inklusive der Zuwanderer mit deutschem Pass.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen